Fachabteilung: Verkehrszeichen

Keine Straße ohne gute Schilder!

In der Fachabteilung Verkehrszeichen sind 14 Hersteller von Verkehrsschildern und 3 Hersteller von Reflexfolien organisiert. Wir verstehen uns als Partner mit fachlichem Detailwissen für die Bauindustrie und alle Behörden, die mit der Verwaltung des Verkehrszeichenbestandes betraut sind. Von BMDV und BASt über alle nachgelagerten Ministerien, Präsidien, Ämter und Bauhöfe möchten wir den Dialog mit unseren Auftraggebern führen.

Denn: Verkehrszeichen warnen vor Gefahren, weisen den Weg und regeln den Verkehr. Verkehrszeichen, das sind Standardverkehrszeichen und Wegweiser, wo man zwischen statischer und dynamischer Wegweisung unterscheidet. Letztere sind in der Lage in direkter Kommunikation mit Verkehrsleitstellen aktuellste Informationen zur Stauvermeidung oder dessen Auflösung an den Verkehrsteilnehmer weiterzugeben.
Verkehrszeichen sind also kein Selbstzweck, sondern sie dienen dem reibungslosen Verkehrsfluss und ja, damit der Nachhaltigkeit, der Verbesserung der CO2-Bilanz. Deswegen ist es so wichtig, dass sie funktionieren, das heißt auch in der Dunkelheit erkannt werden. Dies ist vor der Inbetriebnahme durch die strenge und ständige Fremdüberwachung der Schilderwerke und Hersteller von Reflexfolien im Verband sichergestellt.
Wichtig ist dann die kontinuierliche Überwachung des Bestandes über die in der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur StVO (VwV-StVO) vorgeschriebenen regelmäßigen Verkehrsschauen. Hilfreich dazu ist unser Vorschlag zur Inventarisierung des Verkehrszeichenbestandes, den wir über die Gütegemeinschaft Verkehrszeichen und -einrichtungen anbieten.

Die FA VZ des IVSt e.V. ist im Lobbyregister des deutschen Bundestages registriert unter der Registernummer R000368